deeg.net

(Thomas & Maria Online)

Aktuelle Seite: Home Urlaub Vancouver Island 2013 Air-Transat-Flug 236

Air-Transat-Flug 236

Air Transat

Wir sind heute mit einem Airbus A330-200 der Air Transat von Frankfurt nach Vancouver geflogen. Wenn man auf Wikipedia nach Airbus A330 sucht (http://de.wikipedia.org/wiki/Airbus_A330), findet man unter "Zwischenfälle" u. a. den folgenden Eintrag:

"Am 24. August 2001 ging einer A330-200 (C-GITS) der Air Transat während des Fluges 236 aufgrund eines Treibstofflecks das Kerosin aus, woraufhin dem Piloten Robert Piché der längste Gleitflug eines Düsenflugzeugs gelang. Der antriebslose Flug dauerte etwa 19 Minuten, wobei 120 km zurückgelegt wurden, bis eine Notlandung auf dem US-Militärflugplatz Lajes Field auf den Azoren durchgeführt wurde. Die elektrische und hydraulische Versorgung des Flugzeugs wurden mittels der Ram Air Turbine sichergestellt. Es wurde kein Passagier verletzt, lediglich das Flugzeug musste aufgrund der durch die Notbremsung und das harte Aufsetzen entstandenen Schäden repariert werden."

Weitere Informationen und Details zu diesem Zwischenfall findet man auf Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Air-Transat-Flug_236.

Dieses Flugzeug ist immer noch in Betrieb und wir sind genau mit diesem Typ geflogen, von dem Air Transat sieben Exemplare im Einsatz hat. Leider konnten wir das Kennzeichen nicht erkennen, doch die Wahrscheinlichkeit, dass wir in genau jenem Flügelzeug saßen, ist gar nicht so gering.

Ach übrigens: Wir sind problemlos und wohlbehalten am Ziel angekommen. ;-)

 

Fotos

Bad Gastein

23.5.2017

Bad Gastein

verlängertes Wanderwochenende18.-21. Mai 2017 Vergangenes Wochenende ging es für vier Tage (Do.-So.) auf eine Alm oberhalb von Bad Gastein, wo Wandern und ein Ausflug nach Salzburg (sowie am Schluss noch ein bisschen...

weiterlesen...
 

Videos

Grillfest am Siemens-Standort Moorenbrun…

29.9.2017

Grillfest am Siemens-Standort Moorenbrunn

Heute war Grillfest in Nürnberg-Moorenbrunn und zum ersten Mal in seinem Leben durfte Thomas (nach kaum merklichem Druck durch Maria) auf einem Bullen äh… Tigerentchen reiten. ;-) Und auch wenn es nicht...

weiterlesen...