deeg.net

(Thomas & Maria Online)

Aktuelle Seite: Home Urlaub Donaudelta 2016 Sibiu/Hermannstadt – Sibiel

Sibiu/Hermannstadt – Sibiel

Hermannstadt

Von Bukarest ging es gestern durch die Walachei und über die Karpaten ins Landesinnere nach Transsylvanien (Siebenbürgen) nach Sibiu/Hermannstadt, eine der schönsten und am besten erhaltenen historischen Städte, nicht nur Rumäniens, sondern Europas. Nicht umsonst war Hermannstadt 2007 (zusammen mit Luxemburg) Kulturhauptstadt Europas.

Am Nachmittag stand dann letztmals in diesem Urlaub noch eine nette kleine Radtour durch Siebenbürgen auf dem Programm. Von Hermannstadt ging es ins 25 km entfernte Sibiel, einem kleinen Bauerndorf in den Bergen, wo wir in einem Bauernhof übernachteten.

Da die Strecke von Sibiu/Hermannstadt nach Deutschland zu weit für einen Tag ist, stand heute in Mosonmagyaróvár im Nordwesten Ungarns noch ein Zwischenstopp an. Hier waren wir vor zwei Jahren auf unserer Donautour von Wien nach Budapest auch schon. Wer also ein paar Fotos von Mosonmagyaróvár (Wieselburg-Ungarisch Altenburg) sehen möchte, findet diese hier.

Das war es dann von unserer Radtour von Ungarn über Kroatien, Serbien und Rumänien zum Donaudelta. Morgen geht es mit Bus und Bahn zurück nach Deutschland. Von der Donau fehlt uns jetzt nur noch der deutsche Abschnitt von Donaueschingen bis Passau. Mal schauen, wann wir diesen nachholen können. Wenn wir den Zweijahresrhythmus beibehalten, dann dürft Ihr Euch für 2018 auf den nächsten Donauradweg-Blog freuen. Und davor gibt es sicherlich noch den einen oder anderen Urlaub.

 

Fotos

Bad Gastein

23.5.2017

Bad Gastein

verlängertes Wanderwochenende18.-21. Mai 2017 Vergangenes Wochenende ging es für vier Tage (Do.-So.) auf eine Alm oberhalb von Bad Gastein, wo Wandern und ein Ausflug nach Salzburg (sowie am Schluss noch ein bisschen...

weiterlesen...
 

Videos

Grillfest am Siemens-Standort Moorenbrun…

29.9.2017

Grillfest am Siemens-Standort Moorenbrunn

Heute war Grillfest in Nürnberg-Moorenbrunn und zum ersten Mal in seinem Leben durfte Thomas (nach kaum merklichem Druck durch Maria) auf einem Bullen äh… Tigerentchen reiten. ;-) Und auch wenn es nicht...

weiterlesen...